Anmelden

Registrieren


e-commerce solutions with virtuemart

Nach reichlicher Überlegung kamen wir zum Schluss, den VirtueMart Standard Connector  am 28.09.2.014 aus unserem Produktsortiment zu entfernen. Der Connector lief auf der alten JTL Schnittstelle und konnte somit keine Kind - Artikel, Staffelpreise, Sonderpreise,  Sprachen, Kundengruppen, etc.  synchronisieren.
Ein weiterer Grund für diese Entscheidung war der große Aufwand, zwei grundverschiedene Connectoren auf dem aktuellsten Stand zu halten.
Wir möchten unseren Kunden mit dieser Entscheidung eine bestmögliche und professionelle Schnittstelle zwischen JTL-WAWI und VirtueMart bieten und Missverständnisse ausschließen.

 Die Vorteile für einen Umstieg auf den wesentlich effizienteren Connector liegen auf der Hand:

  • Schnellere Synchronisation
  • Größerer Synchronisationsumfang von Artikeln  und Kategorien:
    • Globale JTL Einstellungen (Kundengruppen und deren Rabatte, Steuern, Sprachen)
    • Preise
    • Staffelpreise
    • Sonderpreise
    • Variationen und Kind - Artikel
    • Merkmale
    • Lagerbestände von Vater - Artikel und Kind - Artikel
    • Rabatte auf Kategorien
    • Mehrsprachigkeit
    • Durch das Setzen von Attributen in Kategorien und Artikel wird die Synchronisation von Meta Daten möglich:
      • customtitle: setzt den Titel der Produkt oder Kategorie Seite <title>…</title>
      • metadesc: setzt die Meta Description <meta name="description" />
      • metakey: setzt Meta Keywords <meta name="keywords" />

Wird nach dem Attribut ein „Language Tag“ gesetzt z.b.: „customtitle_de_de“,  werden die Attribute auch bei mehrsprachigen Shops berücksichtigt.

  • Durch den verbesserten Bestellimport werden nun nicht nur die Bestellungen und Kunden synchronisiert, sondern in VirtueMart auch die Bestellstatus  gesetzt, Kunden benachrichtigt,  Variationen zugeordnet und Gutscheine / Rabatte berücksichtigt.
    • Werden zum Beispiel Artikel mittels Vorkasse bestellt, so kann der Zahlungseingang in JTL-WAWI unter „Zahlung“ eigetragen werden. Der Connector aktualisiert bei der nächsten Synchronisation die Bestellung und setzt diese  auf „Bestätigt“.
      Wird im JTL-WAWI ein Lieferschein erstellt,  wird bei der Synchronisation der Bestellstatus auf „Versendet“  gesetzt.
      Je nach Connector Einstellung wird der Käufer über die Aktualisierung der Bestellung benachrichtigt.
    • Werden Variationen im Webshop bestellt, so werden diese auch richtig in JTL-WAWI importiert und dem  Artikel zugeordnet.

Dies sind nur einige der wichtigsten Neuerungen in der neuen Connector Generation, wodurch Ihnen noch nie dagewesene Möglichkeiten bei der Synchronisation von Artikeln und Bestellungen ermöglicht werden.

Für die Kunden die den Standard Connector im Einsatz haben und Interesse an einem Umstieg haben, möchten wir bei Erwerb einer Lizenz für den neuen Connector einen einmaligen Rabatt von 20% geben.